Der Sturm “Celine” bringt an diesem Montag mehr Regen und einen Temperatursturz nach Spanien

    1671

    Der Sturm “Celine” wird am Montag ein Dutzend Provinzen in Alarmbereitschaft versetzen, während die Temperaturen auf breiter Front sinken werden, so die Vorhersage der staatlichen Wetterbehörde.

    Insbesondere Huelva, Sevilla, Huesca, Toledo, Badajoz und Cáceres sind aufgrund von Regen gefährdet (gelb) und in Asturien, Kantabrien, Lugo und Pontevedra ist die gleiche Warnstufe aktiv, jedoch für Wellen, die auch A Coruña mit einem erheblichen Risiko (orange) betreffen werden.

    Die Halbinsel wird sich an diesem Montag unter dem Einfluss einer atlantischen Zirkulation fortsetzen, wobei eine Front die östliche Hälfte der Halbinsel überquert. Es wird ein bewölkter oder bewölkter Himmel erwartet, wenn sich die Front von West nach Ost über die Halbinsel und die Balearen bewegt, wobei nach ihrem Durchzug immer noch Wolken verbleiben, obwohl die Bewölkung im Nordwesten zunimmt.

    Ebenso werden in Galicien Regenfälle erwartet, die in abgeschwächter Weise und von West nach Ost fast den Rest der Halbinsel und der Balearen bedecken werden, auf unwahrscheinliche und verstreute Weise im Mittelmeerraum.

    Diese Niederschläge können im Westen und Norden Galiciens, in den zentralen Pyrenäen und im Südwesten der Halbinsel örtlich stark oder anhaltend sein, während sie im Allgemeinen und mit Ausnahme von Galicien im Laufe des Tages abklingen werden. Auf den Kanarischen Inseln wird ein bewölkter Himmel mit Niederschlag auf den westlichen Inseln und bewölkte Abschnitte auf den östlichen Inseln erwartet.

    Zudem sinkt die Schneehöhe in den Pyrenäen auf 1.800/2.200 Meter; mit geringer Wahrscheinlichkeit und schwach wird er sich auf 1.600/2.000 Metern im Kantabrischen und Zentralsystem und auf 2.000/2.400 Metern in der Sierra Nevada befinden.

    Die Temperaturen hingegen werden allgemein sinken, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, des Mittelmeerraums und Galiciens, wo sie sich nur geringfügig verändern werden. Auch in den Pyrenäen wird leichter Frost erwartet.

    Bei den Winden dominieren auf der Halbinsel und den Balearen der Westen und Südwesten, mit zeitweise starken Winden an den Küsten Galiciens und im Westen Kantabriens, während auf den Kanarischen Inseln wechselnde leichte Winde erwartet werden.


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter