Der Strand von Valencia dämmert voller Fahnen zur Erinnerung an die Opfer der Pandemie

442

Der Strand von Patacona in Valencia ist an diesem Sonntag voller spanischer Flaggen erwacht. Laut der Vereinigung der Opfer und Menschen, die von Coronavirus (ANVAC) betroffen sind, bis zu 53.000, eines für jedes Opfer, das in Spanien an Coronavirus gestorben ist.

„Mit dem Licht der Morgendämmerung ehren wir heute in Valencia die Erinnerung an unsere Opfer“, hat der Verband auf seinem Twitter-Account bekannt gegeben. „Von ANVAC aus kämpfen wir weiter gegen das Vergessen, Würde und Gerechtigkeit„, fügte die Entität zu diesem Tribut hinzu, der seit der ersten Stunde von Vox-Führern wie dem Präsidenten der Fraktion vor den valencianischen Gerichten unterstützt wurde.

Der Verband, der mittags eine Schweigeminute einberufen hat, plant die Flaggen ab 19.00 Uhr zu entfernen.

Bild ANVAC Facebook


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!