Demonstrationen in Barcelona gegen Israel: Es ist kein Krieg es ist ein Völkermord

1534

Hunderte von Menschen (etwa 700, nach Angaben der Guardia Urbana) haben heute im Zentrum von Barcelona demonstriert, um den “legitimen Widerstand” des palästinensischen Volkes zu unterstützen, mit Proklamationen gegen Israel und um den Massenexodus in Gaza anzuprangern: “Es ist kein Krieg, es ist ein Völkermord”.

Die Demonstration, die um 12.00 Uhr auf der Rambla del Raval begann und nach 14.00 Uhr am Sitz der Europäischen Kommission in Barcelona, am Passeig de Gràcia, endete, wurde von Organisationen wie Ruta Revolucionaria Alternativa Palestina, Al-Yudur und Samidoun aufgerufen, um den “legitimen Widerstand des palästinensischen Volkes gegen Befreiung und Rückkehr” zu unterstützen.

Die Demonstranten, die palästinensische Flaggen trugen, skandierten Slogans wie “Es ist kein Krieg, es ist Völkermord”, “Zionistischer Staat, terroristischer Staat”, riefen zum Boykott Israels auf und fragten: “Wo sind die Sanktionen gegen Israel?”

Auch in anderen Städten wird demonstriert:

London

Copenhagen

In Berlin beendet die Deutsche Polizei jedoch Demonstrationen gewaltsam:

Weil man in Deutschland gerne wegsieht!


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter