Ausgangssperren die von Politkern verhängt werden sind nicht für diese gültig? Präsidentin der Balearen Armengol um 2 Uhr morgens in einer Cocktailbar erwischt

821

Das Gebiet unterliegt Einschränkungen, die von der sozialistischen Führerin selbst auferlegt wurden.

Es war die Präsidentin selbst, die diese Woche bei der Bekanntgabe der neuen Beschränkungen auf den Inseln Mallorca und Ibiza darauf hinwies, dass die regionale Exekutive sich bewusst war, dass „soziale Kontakte den Ursprung vieler Infektionen haben und dies sind was wir weiter vermeiden müssen“.

Die Sozialistin war am 7. Oktober 2020 um 2.10 Uhr morgens in einer Cocktailbar in der Altstadt von Palma – der Hat Bar.

Der Ort wurde sanktioniert und wie der Eigentümer der Einrichtung der örtlichen Polizei erklärte, „wurde er vorher nicht geschlossen“, weil es eine Behörde gab.

In der Beschwerde der Behörden heißt es, dass der Inhaber der Bar „seine Ablehnung der Beschwerde zum Ausdruck bringen möchte und erklärt, dass sie zuvor nicht geschlossen wurde, weil sich in den Räumlichkeiten eine Behörde befand (die Präsidentin der balearischen Regierung).“

Die Bewohner der Region hatten die Behörden angerufen, um Lärm zu melden, ein seit einiger Zeit sehr häufiges Problem.

Die Hat Bar ist eine Bar, die in den letzten Jahren bereits wegen Nichteinhaltung der Zeitpläne in der Altstadt von Palma sanktioniert wurde, wie die örtliche Polizei berichtet.

Dem Dokument zufolge befanden sich bei der Ankunft der Agenten an der Bar 9 Personen im Inneren. Aber keiner von ihnen war der sozialistische Präsident. In diesem Moment war sie laut der mallorquinischen Zeitung Ultima Hora zusammen mit anderen Mitgliedern ihres Kabinetts auf der Straße.

Gegenwärtig sehen die von der Regierung von Francina Armengol genehmigten Vorschriften zur Eindämmung der Beschränkungen der Pandemie die Verpflichtung vor, alle Bars des Nachtlebens zu schließen. Die Eröffnung von Einrichtungen und Restaurants, die Lebensmittel anbieten, ist nur bis 1 Uhr morgens gestattet.

Der Oppositionsführer, der Präsident der autonomen PP, Biel Company, hat seinerseits bereits den Rücktritt Armengols beantragt, „für demokratische Gesundheit, die sie so sehr predigt, dass die Geschichte angewendet werden muss.“ Sie hat in diesen Jahren versucht, uns alle Lektionen der Vorbildlichkeit zu geben, heute muss sie sie selbst anwenden “, betonte sie.

Inmitten dieses Aufruhrs hat Alejandro Rodríguez, Inhaber der Bar, am 22. Oktober 2020 in ‚Espejo Público‘ erklärt, dass der Präsident der Balearen geblieben ist, um einem jungen Mann zu helfen, der in Ohnmacht gefallen ist, und deshalb hat er die Stunde verschoben.

Laut ihrer Version der Ereignisse verließ die Präsidentin der Balearen die Bar gegen 01:15 Uhr, was die zulässige Grenze war. Ein junger Mann, der zu Armengols Gefolge gehörte, fiel an der Tür des Geländes in Ohnmacht.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!