Alarm für Höchsttemperaturen von bis zu 37 Grad auf der Insel Gran Canaria

365

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanarischen Inseln hat einen Alarm für Höchsttemperaturen von bis zu 37 Grad auf der Insel Gran Canaria ab 12:30 Uhr an diesem Donnerstag, dem 30. März, ausgerufen.

Wie die Regierung der Kanarischen Inseln mitteilte, handelt es sich um eine Entscheidung, die unter Berücksichtigung der verfügbaren Informationen und in Anwendung des Spezifischen Notfallplans der Kanarischen Inseln für das Risiko ungünstiger meteorologischer Phänomene (PEFMA) getroffen wurde.

Die Warnung betrifft insbesondere die Hänge, die nach Osten, Süden und Westen von Gran Canaria ausgerichtet sind. und die Gemeinden Artenara, La Aldea de San Nicolás, Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Santa Lucía de Tirajana, Agüimes, Ingenio, Valsequillo und Telde.

Daher wird es eine Hitzeepisode geben, die besonders in der südlichen und westlichen Hälfte von Gran Canaria mit Temperaturen von bis zu 37 Grad zu spüren sein wird. In der Zwischenzeit hat die regionale Exekutive darauf hingewiesen, dass sich der Rest der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln immer noch in einer Voralarmsituation befindet.

Bild: Copyright: kar881am


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter