Zwei Personen verhaftet die in Busot (Alicante) Zigaretten mit illegalem Tabak hergestellt haben

1013

Die Guardia Civil hat zwei Personen festgenommen, die in einem Haus in Busot (Alicante) Zigaretten mit illegalem Tabak hergestellt haben. In der Wohnung haben die Agenten eine erstaunliche Menge Tabak und Maschinen für seine Herstellung gefunden. Die illegalen Güter wurden vor allem nach Polen und Deutschland verschifft. Die Inhaftierten werden wegen Schmuggels, geistigen Eigentums, gegen die Staatskasse, gegen die öffentliche Gesundheit, Urkundenfälschung und Geldwäsche angeklagt.

Nachdem die Beamten eine Warnung über einen möglichen Raubüberfall auf ein Haus in einer Wohnsiedlung in Busot erhalten haben, haben sie ein offenes Fenster und darin eine große Menge an Packungen und Maschinen entdeckt, die für die Herstellung von Zigaretten bestimmt sind.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten 17 Kisten mit 202 Kilogramm Tabak, 4.368 gefälschte Tabakpackungen, die nachgefüllt werden sollten, 3.640 Kisten mit Tuben, die zum Nachfüllen mit Tabak angeordnet waren, und 307 Gramm Marihuana.

Darüber hinaus haben sie eine Maschine zum Verschließen von Tabakpackungen und eine weitere Maschine im Wert von mehr als zwölftausend Euro beschlagnahmt, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12.000 Zigaretten pro Stunde rollen, spritzen und nachfüllen soll.

Um den Schmuggel durchzuführen, manipulierten sie das Produkt mit der Fälschung einer bekannten Tabakmarke. Das Ergebnis wurde vor allem nach Polen und Deutschland geschickt.

Das Instruktionsgericht Nr. 2 von San Vicente ist die benannte Stelle, die den Gerichtsfall bearbeitet.

Diese Intervention des Hauptpostens der Guardia Civil in San Juan hat es ermöglicht, eine große Anzahl von Zigaretten zu entfernen, die schwerwiegende Folgen für die öffentliche Gesundheit hätten haben können, da sie die vorgeschriebenen Gesundheitskontrollen nicht bestanden haben.

Pressemitteilung Guardia Civil 25.1.2024


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter