Yolanda Díaz trifft sich in Brüssel mit Carles Puigdemont um über die Amtseinführung von Sánchez zu verhandeln

756

Die zweite Vizepräsidentin und amtierende Arbeitsministerin sowie Vorsitzende von Sumar, Yolanda Díaz, trifft sich am Montag ab 12.00 Uhr mittags mit dem Vorsitzenden der Junts, Carles Puigdemont, im Europäischen Parlament und in vollständigen Verhandlungen über die Amtseinführung von Pedro Sánchez und nachdem sie gewusst hat, dass der Vorsitzende eine grundlegende Rolle in den Gesprächen mit dem ehemaligen katalanischen Präsidenten spielt.

An dem Treffen nehmen auch der Vorsitzende von En Comú Podem, Jaume Asens, und der Europaabgeordnete Antoni Comín teil, der wie Puigdemont ebenfalls auf der Flucht vor der spanischen Justiz ist.

Das Treffen, das das erste öffentliche Treffen zwischen einem Mitglied der amtierenden Regierung und dem Vorsitzenden von JxCat seit seiner Flucht nach Belgien im Jahr 2017 ist, findet am Vorabend der Konferenz statt, die der Katalane in Brüssel halten soll, um die Bedingungen von Junts angesichts einer Verhandlung über die Amtseinführung des nächsten Präsidenten der Exekutive zu markieren.

Der sozialistische Flügel der Regierung hat sich von der Reise von Díaz distanziert. Laut Quellen aus Moncloa nimmt er an diesem Treffen mit dem Unabhängigkeitsführer teil, das an diesem Montagmorgen im Namen von Sumar stattfinden wird und nicht die PSOE vertritt.

Darüber hinaus weisen sie darauf hin, dass der sozialistische Teil der Exekutive erst an diesem Sonntag spät in der Nacht über die Reise informiert wurde und daher “vor vollendete Tatsachen gestellt wurde”, wie sie sich bewegen.

In der gleichen Zeile weisen sie darauf hin, dass “nichts vereinbart ist” und dass die PSOE ihren Weg fortsetzt, und betonen daher, dass dieses Treffen zwischen Díaz und Puigdemont “nichts mit ihnen zu tun” hat.

Bild: Copyright: natursports


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter