Wahltaktik Freies Atmen: Es besteht keine Maskenpflicht in Spaniens Apotheken und Wohnheimen mehr

2316

Mehr als drei Jahre nach Beginn der Covid-Pandemie hat sich das Gesundheitsministerium an diesem Freitag mit den autonomen Gemeinschaften darauf geeinigt, die Maskenpflicht in Apotheken, Gesundheits- und Sozialzentren wie Wohnheimen zu beenden.

Die Entscheidung wurde an diesem Freitag im Rahmen des Interterritorialen Rates getroffen, in dem der Gesundheitsminister José Miñones und die Regionalräte die epidemiologische Situation und die Impfung gegen Covid überprüft haben, um die “geeigneten Vereinbarungen” in dieser Angelegenheit zu treffen, wie z. B. das Ende der Maskenpflicht.

Auf diese Weise endet seine weit verbreitete Verwendung in diesen Zentren, aber es wird empfohlen, wenn Symptome einer Atemwegsinfektion auftreten.

Dies war eine Behauptung, die vor Wochen von mehreren Gemeinden aufgedeckt wurde, darunter Madrid, die seit April die Abschaffung der Maske in Krankenhäusern, Apotheken und Tageszentren forderten.

Auf diese Weise verabschiedet sich Spanien von mehr als 1.140 Tagen obligatorischer Verwendung der Maske in einigen Gebieten und wartet darauf, dass der Ministerrat voraussichtlich nächste Woche das königliche Dekret genehmigt.

Die Entscheidung vier Wochen vor den Wahlen wurde jedoch als “wahltaktisch” bezeichnet. Der ehemalige amtierende Gesundheitsminister von Madrid, Enrique Ruiz Escudero, prangerte letzte Woche an, dass es im Februar mit den gleichen epidemiologischen und unterstützenden Daten hätte eingenommen werden können. Gestern, bevor er die Sitzung betrat, bestand er darauf, dass es sich um ein absolut “von Anfang bis Ende unregelmäßiges Gespräch” mit zwölf amtierenden Direktoren gehandelt habe. “Wir sind nicht überrascht, denn das war die Taktik und Strategie des Ministeriums in all den Jahren: den interterritorialen Rat für politische Zwecke zu instrumentalisieren.”

Bild: Copyright: egoitzbengoetxea


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter