VOX will eine Exekutive mit den Feinden Spaniens vermeiden und beschließt die PP zu unterstützen ohne in die Regierung einzutreten

1306

Vox hat sich geöffnet, um die Investitur des Vorsitzenden der PP, Alberto Núñez Feijóo, zu unterstützen, ohne zu verlangen, in die Regierung einzutreten, um eine Exekutive der PSOE von Pedro Sánchez “mit den Feinden Spaniens” zu vermeiden.

“Wir werden kein Hindernis sein, um eine Regierung der nationalen Zerstörung zu vermeiden”, betonte die von Santiago Abascal angeführte Formation am Sonntag in einer Erklärung, in der er versicherte, dass seine 33 Stellvertreter im Kongress “eine verfassungsmäßige Mehrheit” unterstützen würden.

Vox hat seine Besorgnis über die Möglichkeit zum Ausdruck gebracht, dass der Chef der Exekutive und Generalsekretär der PSOE, Pedro Sánchez, als Präsident “mit der Unterstützung des Flüchtigen vor Richter Carles Puigdemont, Bildu, PNV und ERC” investiert wird.

Abascals Partei befürchtet, dass Pedro Sánchez in den Verhandlungen mit Junts “einem Referendum über Selbstbestimmung und andere Aufgaben, die die verfassungsmäßige Ordnung sprengen, zustimmen wird”.

“Wir werden niemandes Entschuldigung dafür sein, dass wir eine Regierung, die die Grundlagen der Verfassung respektiert, nicht unterstützen”, fügte die rechte Partei in ihrer Erklärung am Sonntag hinzu.

Vox versucht, “eine Alternative zu ermöglichen, die den Respekt vor der Nation und die Wiederherstellung der Neutralität der Institutionen aufrechterhält”. “Wir bestehen auf dieser Position, die wir für klug und vernünftig halten, trotz derjenigen, die darauf bestehen, Vox zu dämonisieren und zu beschuldigen, mehr als drei Millionen Spanier, die das Recht auf politische Vertretung haben, zu dämonisieren und zu beschuldigen“, heißt es in der Erklärung.

“Bereits in der letzten Legislaturperiode begnadigte Sánchez die Putschisten, die vom Obersten Gerichtshof wegen der Verbrechen des Aufruhrs und der Veruntreuung verurteilt wurden, und reformierte später das Strafgesetzbuch, um Aufruhr zu beseitigen und Veruntreuung zu reduzieren. All dies als Tribut an die ERC, einen ihrer Partner während der Legislaturperiode”, sagte Abascals Partei.

“Die Möglichkeit, dass Sánchez sogar ein Referendum über die Selbstbestimmung gewährt, wie es von den Aufrührern gefordert wird, würde einen von der Regierung selbst geförderten Staatsstreich bedeuten, der wahrscheinlich zu einem Bruch des Zusammenlebens und des sozialen Friedens führen würde”, schließen sie.

Bild: X VOX


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter