Valencianische Gemeinschaft: Neue Einschränkungen ab 7 Januar

4210
Spenden

Ximo Puig hat gerade sieben Maßnahmen für die valencianische Gemeinschaft angekündigt, die die bereits festgelegten Beschränkungen erweitern und die ab Donnerstag 7.1.2021 in Kraft treten und mindestens bis zum 31. Januar verlängert werden.

Die Maßnahmen sind folgende:

  1. Begrenzung der valencianischen Gemeinschaft bis zum 31. Januar
  2. Die Einschränkung der Nachtmobilität (Ausgangssperre) wird vorgezogen und beginnt um 22.00 Uhr.
  3. Schließung von Bars und Restaurants ab 17.00 Uhr.
  4. Das Rauchen ist auf den Terrassen der Betriebe verboten und die maximale Anzahl von Personen pro Tisch wird auf vier reduziert.
  5. 30% der Kapazität in Geschäften.
  6. Die Anzahl der Personen bei sozialen Begegnungen bleibt bei 6.
  7. Die Ausgangssperre wird für 14 Tage ab dem 7 Januar von 26 Gemeinden der valencianischen Gemeinschaft erklärt: Borriol, Atzeneta del Maestrat, Soneja, Jérica, Alcoy, Castalla, Polop, Llíria, Massanassa, Ayora, Utiel, Sedaví, Sollana, Guadassuar, Moixent , Ontinyent, Oliva, Daimús, Kanäle, Benigànim, Sinarcas, Anna, Bonrepós und Mirambell, Xàtiva, Quatretonda und Cheste.

Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!