Um euch zu Tracken: Das Telekom Supercookie “Trustpid” startet in Spanien mit Telefónica, Vodafone und Orange

158

Wir wussten, dass das „Telekom-Super-Cookie“ sehr ernst war, als vier der größten Internetbetreiber in Europa (Telefónica, Orange, Vodafone und Deutsche Telekom) die Genehmigung der Europäischen Union zur Gründung eines Joint Ventures für seinen Start beantragten.

TrustPid steht unmittelbar bevor und ermöglicht es Ihnen, Ihr Surfen zu verfolgen, indem personalisierte Werbung ermöglicht wird.

Obwohl die digitale Werbeplattform Trustpid am Tisch der vier oben genannten Betreiber begann, schlossen sich Telefónica und Orange dem Projekt an, indem sie am Pilottest in Spanien teilnahmen . Nun, nach der Anfrage an die EU ist nun die Antwort eingetroffen und es ist ein bedingungsloses Ja.

Mit anderen Worten, sie können jetzt das Unternehmen gründen und Trustpid implementieren. Diese digitale Werbeplattform wird in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien eingeführt.

In Spanien wird Trustpid von Telefónica, Orange, Vodafone und ihren jeweiligen Marken implementiert , obwohl die Teilnahme auch anderen Telekommunikationsunternehmen offen steht. Alles deutet darauf hin, dass es zunächst Mobilfunknetze und in einer zweiten Phase Festnetze erreichen wird.

In wenigen Wochen wird der „Operator-Supercookie“ greifen. Wichtig: Obwohl das “Supercookie” eine Vereinfachung ist, um uns zu verstehen, ist es das nicht: Gemäß der Definition eines Cookies und den ersten Tests von Trustpid wird es standardmäßig nicht aktiviert und Sie können es auch jederzeit auf einer Website deaktivieren.

Dieses digitale Token enthält keine direkt identifizierbaren personenbezogenen Daten, seine Nutzungsdauer beträgt 90 Tage und es ist spezifisch für Werbetreibende und Publisher.

Genau dieser pseudo-anonyme digitale Token kann an Werbetreibende und Herausgeber verkauft werden, damit diese Benutzer auf verschiedenen Websites oder Anwendungen erkennen, was es ihnen ermöglicht, Gruppen zu bilden und somit ihre Inhalte zu personalisieren.

Dieses Verfahren ist nicht weit von der Funktionsweise eines Cookies entfernt. Aber es gibt eine wichtige Nuance: Alle Websites und Anwendungen, denen Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, werden auf einer einzigen Website aufgelistet, von der Sie Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen können. Sie können es sogar vollständig deaktivieren.

Dass Werbetreibende und Betreiber von dieser digitalen Werbeplattform profitieren, ist klar, aber wir als Nutzer bekommen auch etwas: mehr Transparenz und mehr Kontrolle, zumindest glauben wir an die Erklärungen der Telekomanbieter. Es wird eine Frage der Zeit sein, bis Trustpid betriebsbereit ist und wir es überprüfen können.

Bild: Copyright: joruba


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter