Um das Hobby der Kinder zu fördern: Kostenlose Stierkämpfe für Kinder in Sevilla

1182

Der Zeitplan sieht wie folgt aus. Am Freitag, den 3. Mai, kündigte das Kulturministerium seine Pläne an, den Nationalen Stierkampfpreis abzuschaffen. Zwei Tage später, am Sonntag, den 5., kündigt das Unternehmen Pagés, das für die Verwaltung der Stierkampfarena Maestranza in Sevilla verantwortlich ist an, dass Kinder unter acht Jahren kostenlos an den Stierkämpfen der Stierkampfarena von Sevilla teilnehmen können. Alles sei Teil der Bemühungen, “das Hobby bei Kindern zu fördern”.

Das hat Pagés, das Unternehmen, das für die Verwaltung der emblematischen Arena von Sevilla verantwortlich ist, angekündigt. Am Sonntag veröffentlichte er auf der Website der Plaza de Toros de la Maestranza eine kurze Notiz, in der er seine Kampagne “Ein Ticket, ein Kind frei” ankündigt. Der Name lässt nicht viel Spielraum für Interpretationen. Grundsätzlich werden Kinder unter acht Jahren, die auf den Platz kommen, kostenlos passieren können. Sie dürfen nur von einem Erwachsenen begleitet werden, der ein Ticket ausgestellt hat.

Die Initiative, so betont das Unternehmen, ist Teil seiner Bemühungen, “das Hobby von klein auf zu fördern” und “den Kontakt” mit der Welt des Stierkampfes zu fördern. Und im Zweifelsfall betonen die Verantwortlichen: Die Türen stehen jedem Kind unter acht Jahren offen.

Bild: Bing KI


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter