Spanienwetter Samstag 15 Juli 2023

    945

    Deutlich hohe Temperaturen im östlichen Drittel der Halbinsel, auf den Balearen und an den Küsten von Málaga, aber mit deutlichen Rückgängen im nördlichen Zentrum der Halbinsel und auf den Kanarischen Inseln. Intervalle mit starkem Wind im Kantabrischen Meer, in der Meerenge, im Empordà und vor allem auf den Kanarischen Inseln, auch mit sehr starken Böen.

    Vorhersage

    In weiten Teilen des Landes herrscht bewölkter Himmel ohne Niederschlag. Aufgrund des Durchzugs einer Atlantikfront werden jedoch in Galicien und im Kantabrischen Gebiet bewölkter Himmel und Regenfälle erwartet, die im Allgemeinen schwach sind. Im Laufe des Tages werden sie dazu neigen, sich von West nach Ost zu bewegen und sich an Küsten auszubreiten, mit Schauern im Landesinneren und in den Pyrenäen, während sie sich in Galicien zunehmend klar öffnen. Intervallweise tiefe Morgenwolken in anderen Gebieten des Westens und Nordwestens der Halbinsel sowie an den Mittelmeerküsten. Auch im Südosten und auf den Balearen werden Intervalle mit mittlerer und hoher Bewölkung sowie vereinzelte Wolkenabschnitte im Inneren des nördlichen und östlichen Drittels erwartet, ohne vereinzelte Schauer oder gelegentliche trockene Gewitter in den östlichen Gebieten auszuschließen. Auf den Kanarischen Inseln tiefe Wolken im Norden der Inseln, ohne schwachen Regen in der zweiten Tageshälfte auszuschließen.

    Wahrscheinliche Morgennebel oder Nebelbänke im Nordwesten und östlichen Landesinneren und später in den Bergen des äußersten Nordens.

    Die Tiefsttemperaturen sinken im Landesinneren des nördlichen Drittels und vor allem auf den Kanarischen Inseln. Die Höchstwerte nehmen im Mittelmeerraum zu und nehmen im Rest ab, was im Inneren der Kanarischen Inseln sowie im nördlichen Zentrum der Halbinsel bemerkenswert ist. Im Inneren der südöstlichen Hälfte der Halbinsel wird es 34-36 Grad überschreiten und das Minimum wird an den Mittelmeerküsten nicht unter 24-26 Grad fallen.

    Passatwinde auf den Kanarischen Inseln mit starken Intervallen und sehr starken Böen. Winde der westlichen Komponente auf der Halbinsel mit starken Abschnitten im Kantabrischen Meer und in der Meerenge, mit Ausnahme der Levante und des Nordostens, wo sie von südlichen und östlichen Komponenten sein werden, sowie auf den Balearen.

    Quelle: AEMET

    Bild: ElTiempo.es


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter