Spaniens Regierung wird den Banken verbieten von Personen über 65 Jahren eine Gebühr für das Abheben von Bargeld zu erheben

3133

Die Erste Vizepräsidentin, Nadia Calviño, traf sich am Montag mit den Arbeitgeberverbänden des Bankensektors, um die Maßnahmen zur finanziellen Inklusion und zum Schutz gefährdeter Hypothekengläubiger zu bewerten. Eine der wichtigsten Entscheidungen nach diesem Treffen war die Ankündigung, dass die Regierung den Banken per Gesetz verbieten wird, von Personen über 65 Jahren Geld für das Abheben von Bargeld am Schalter der Filialen zu verlangen. “Wir werden eine Gesetzesänderung verabschieden, um das Sammeln von Gebühren bei Bargeldabhebungen bei älteren Menschen zu verbieten. Dieses Element des Unbehagens muss beseitigt werden”, sagte die Wirtschaftsministerin.

Bild: ©tupungato/123RF.COM


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter