Spaniens Durstlöscher: Europas größte Entsalzungsanlage in Torrevieja

5153

In einer Zeit, in der Wasser in Spanien zu einem mehr als kostbaren Gut geworden ist, mit Perioden schwerer Dürre, sind Einrichtungen für die Nutzung dieser Ressource unerlässlich. Gemeinden wie Valencia oder Murcia sind zwei der Regionen, die am besten auf diese Zeiten der Wasserknappheit vorbereitet sind.

In der Autonomen Gemeinschaft Valencia, genauer gesagt in Torrevieja (Alicante), befindet sich die Entsalzungsanlage mit der größten Produktionskapazität von 240.000 m3/d der im Wasserplan vorgesehenen sowie die größte in Europa und die zweitgrößte der Welt mit Umkehrosmosetechnologie.

Bei der Konstruktion wurden die neuesten technologischen Fortschritte zum Schutz von Umkehrosmosemembranen sowie zur Reduzierung des Energieverbrauchs eingesetzt.

Darüber hinaus kündigte Regierungspräsident Pedro Sánchez im vergangenen Februar bei einem Besuch des Werks dessen Erweiterung an, die die Produktionskapazität um 50 Prozent erhöhen wird.

Mit der neuen Infrastruktur wird Torrevieja 120 Kubikhektometer entsalztes Wasser pro Jahr produzieren, im Vergleich zu den derzeitigen 80 Kubikhektometern. Die Nutzung von Solarenergie werde den Preis für entsalztes Wasser um vier Cent pro Kubikmeter senken, sagte Sánchez in seiner Rede aus der Stadt Alicante. Die Verwendung von entsalztem Wasser wird eine Verbesserung des Zustands der valencianischen Grundwasserleiter ermöglichen.

Bild: vicnt


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter