Spanien wird die Grenzen schließen wenn es mehr als 50 Positive pro 100.000 Einwohner gibt

1393

Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat an diesem Dienstag darauf hingewiesen, dass die Schwelle für einen Rückgang der touristischen Deeskalation zwischen seinem Land und Spanien 50 Fälle pro 100.000 Einwohner pro Woche betragen würde.

Nach einem Treffen in Valencia mit seinem spanischen Amtskollegen Arancha González Laya zur Analyse gemeinsamer Probleme hat der deutsche Minister das spanische Gesundheitssystem hervorgehoben. „Wir werden alles tun, um dies zu vermeiden“, betonte er.

Gleichzeitig rief er die deutschen Touristen auf, sich an die strikten Regeln zu halten. „Das ist notwendig, um zu verhindern, dass es im Sommer über den ganzen Tourismus in Europa eine zweite Corona-Welle gibt.“

Sowohl Maas als auch González Laya sagten, dass Maßnahmen gegen Corona bei einem starken Anstieg der Infektionszahlen wieder hochgefahren werden könnten. „Ich hoffe, dass das der Vergangenheit angehört, aber niemand kann das für die Zukunft ausschließen“, sagte Maas. González Laya sagte, dass man bei einer Verschlechterung der Lage möglichst nicht so flächendeckend reagieren werde wie im März. „Wir werden das chirurgisch lokal machen“, sagte sie. „Man kann nicht ausschließen, dass man wieder zurückrudern muss.“


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!