Spam Telefonkampagne: Die PSOE bombardiert Rentner telefonisch vor den Wahlen um sie daran zu erinnern wer ihre Renten erhöht hat

690

Tausende von Rentnern in ganz Spanien erhalten Anrufe, in denen eine aufgezeichnete Nachricht sie daran erinnert, wie glücklich sie sich schätzen können, dass sie die wichtigste “Neubewertung der Renten” in der Geschichte erlebt haben und das obwohl doch eigentlich Spamanrufe ab 30 Juni verboten sind?.

Der Telefon-Spam fällt mit der Zahlung des Sommerzuschlags zusammen, der den Rentnern entspricht und weniger als einen Monat vor den Parlamentswahlen am 23. Juli erfolgt. Die Initiative hat viele Rentner, aber auch das Ministerium von José Luis Escrivá überrascht. Quellen aus dem Ressort “Soziale Eingliederung”, von dem die Renten abhängen, versichern, dass sie nichts mit diesen Anrufen zu tun haben.

Die Zeitung Vozpópuli hat sich mit der PSOE in Verbindung gesetzt, die weder bestätigt noch dementiert hat, dass die Aktion von ihnen stammt. Sie hat auch nicht geklärt, ob sie eine Liste von Rentnern verwendet oder ob es sich um zufällige Anrufe handelt. Tatsächlich hat er die Fragen von Vozpópuli nicht beantwortet.

Mehrere Nutzer haben diese Anrufe direkt der PSOE zugeschrieben. “Ein Ekel vor der PSOE, die Telemarketing betreibt”, heißt es in einem der Kommentare, die auf einer spezialisierten Website veröffentlicht wurden. “Politische Propaganda der PSOE, für sie zu stimmen, Schande”, schreibt ein anderer Nutzer. “Ist die Verwendung privater Daten legal?”

Einige Kommentare erinnern daran, dass an diesem Donnerstag, dem 29. Juni, ein Gesetz in Kraft tritt, das kommerzielle Anrufe ohne vorherige Zustimmung verbietet. Inzwischen nutzt die PSOE diesen Weg angeblich als Wahlkampfbehauptung, ohne ihn jedoch zu erwähnen.

Laut den Personen, die diesen Anruf erhalten haben, erinnert uns die Aufzeichnung, die aktiviert wird, wenn Sie den Hörer abheben, daran, dass sie sich glücklich schätzen müssen, wenn es um die “größte Neubewertung der Renten in der Geschichte” geht. Die Telefonnummer ist dieselbe, die die PSOE von Madrid vor einem Monat mit einer Aufnahme für die Wähler von Reyes Maroto, dem damaligen Kandidaten der PSOE für das Amt des Bürgermeisters von Madrid, verwendet hat.

Bild: Copyright: markoaliaksandr


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter