Saragossa registriert stärkstes Erdbeben seit 1972 mit Stärke 4,0 auf der Richterskala

1450

Das Beben ereignete sich am Dienstag um 15:15 Uhr mit einer Magnitude von 4,0 auf der Richterskala. Es wurde in mehreren Gebieten in der Nähe von Saragossa, Soria, Huesca, Navarra und La Rioja festgestellt.

Derzeit gibt es keine Aufzeichnungen über Sach– oder Personenschäden. Die registrierten Erschütterungen sind die stärksten, die seit 1972 in der Region gemessen wurden.

Einige Bürger der Stadtteile von Calatayud und den Außenbezirken von Saragossa behaupten, die Erschütterungen von ihren Häusern aus gespürt zu haben.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter