Riesiger Thunfisch wird an Strand in La Manga angespült und mehrere Badegäste zerschneiden ihn um mit nach Hause zu nehmen und zu essen

2948

Die Region Murcia hat am Mittwochnachmittag an einem ihrer Strände in La Manga eine ungewöhnliche Szene erlebt. Ein eineinhalb Meter langer Thunfisch mit einem Gewicht von mehreren zehn Kilo tauchte etwa 50 Meter von der Küste entfernt auf und wurde in den Sand des Strandes von Veneziola geschleppt.

Während sie darauf warteten, dass die Rettungskräfte zum Strand gingen, um die Leiche zu bergen, sahen mehrere Badegäste, die das gute Wetter auf See genossen, den Thunfisch am Ufer gestrandet und nutzten dieses Zeitintervall, um sich dem toten Tier zu nähern und es zu zerschneiden.

Mit einem Messer begannen sie,den Rücken des Tieres in Stücke zu schneiden, um es mit nach Hause zu nehmen und zu essen. Dies ist jedoch eine gefährliche Praxis, da Fleisch einen hohen Histamingehalt aufweisen kann, der beim Menschen allergische und entzündliche Reaktionen hervorruft.

Wie La Verdad berichtet, treten die Symptome zwei Stunden nach dem Verzehr auf und können sein: juckende Zunge, Rötung von Gesicht und Hals, Nesselsucht an den Handflächen und Ohren, Kopf- und Bauchschmerzen.

Bild: Copyright: nexile


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter