Neue 2-Euro-Münze zu Ehren der spanischen Nationalpolizei

905

Gerade wurde bekannt gegeben, dass im nächsten Jahr eine neue 2-Euro-Münze zum Gedenken an die spanische Nationalpolizei geprägt werden soll.

Am Donnerstag, den 30. November, kündigte das Innenministerium die Ausgabe einer speziellen 2-Euro-Münze Anfang 2024 zum Gedenken an das 200-jährige Jubiläum der Nationalpolizei an. Dieses bedeutende Ereignis wird mit der Ausgabe einer einzigartigen Münze gefeiert, die Geschichte und Währung miteinander verbindet.

Die Münze, die im ersten Quartal 2024 auf den Markt kommen soll, wird das Emblem der Nationalpolizei auf der nationalen (Vorderseite) zeigen. Um dieses Emblem herum wird die Aufschrift “NATIONAL POLICE 1824-2024” angebracht.

Unter dem Emblem wird das Wort “SPANIEN” eingraviert, während der äußere Rand der Münze mit den zwölf Sternen der Europäischen Union geschmückt wird. Dieses Design, wie es im Staatsanzeiger heißt, verkörpert sowohl die historische Bedeutung als auch den Nationalstolz.

Gesetzliches Zahlungsmittel in der gesamten Eurozone

Insbesondere werden diese Gedenkmünzen im gesamten Euroraum gesetzliches Zahlungsmittel sein. Sie sind in ihren Merkmalen und Eigenschaften identisch mit anderen 2-€-Münzen, wobei der einzigartige Aspekt das Design der nationalen Seite ist. Sie dienen dem doppelten Zweck, Sammlerstücke und funktionale Währungen zu sein, die wie jede Standardmünze akzeptiert und verwendet werden können.

Spaniens Tradition der Ausgabe von Gedenkmünzen begann mit einer Hommage an das IV. Jubiläum der ersten Ausgabe von “Der geniale Gentleman Don Quijote von La Mancha”. Seit 2010 gibt Spanien jährlich eine Gedenkmünze heraus, die oft die UNESCO-Weltkulturerbestätten auf seinem Territorium ehrt.

Zu den bemerkenswerten Ausgaben gehören Münzen zum Wechsel des Staatsoberhaupts (2014), zum 50. Geburtstag von König Felipe VI. (2018), zum V. Jahrestag der ersten Weltumsegelung (2022) und zur spanischen EU-Ratspräsidentschaft (2023).

Die Münze 2024, mit der zwei Jahrhunderte seit der Gründung der Generalpolizei des Königreichs durch König Ferdinand VII. im Jahr 1824 gefeiert werden, ergänzt diese reiche Serie. Er erkennt die historische Notwendigkeit einer modernen Sicherheitsstruktur in spanischen Städten an und markiert einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte der spanischen Strafverfolgung.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter