Murcia ermöglicht es Bars und Restaurants in 40 Gemeinden ab Mittwoch 2.12 ihre Terrassen zu öffnen

2391
Spenden

Die Hotel- und Catering-Einrichtungen von 40 Gemeinden in der Region können angesichts der Entwicklung der Pandemie an diesem Mittwoch 2.12.2020 ihre Terrassen öffnen. Von ihnen werden 28 dies zu hundert Prozent ihrer Kapazität tun, während fünf weiterhin eingeschränkt sind und diese Räume derzeit nicht für die Öffentlichkeit öffnen können. Dies sind Yecla, Totana, Torre Pacheco, San Javier und Los Alcázares, die sich in einem Alarmzustand befinden und in den letzten 14 Tagen eine Rate von mehr als 500 Fällen aufweisen.

Im Fall von Albudeite und Aledo wird die Öffnung von Terrassen zu 75 Prozent erlaubt sein, obwohl sie laut der Inzidenz in den letzten 7 Tagen aufgrund einzelner Ausbrüche als Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern in extremer Alarmstufe auftreten könnten.

Schließlich sind die Gemeinden mit mittlerer / hoher Alarmstufe Ojós, Librilla, Ricote, Beniel, Lorquí, Campos del Rio, Bullas, Ulea, Abarán, Villanueva, Fortuna, Moratalla, Santomera, Cartagena, Pliego, Molina de Segura, Las Torres de Cotillas, Alguazas, Murcia, Águilas, Alcantarilla, Fuente Álamo, La Unión, Mula, Cieza, Mazarrón, Blanca und San Pedro del Pinatar.

Diese 28 Gemeinden, die innerhalb von 14 Tagen eine Inzidenzrate zwischen 75 und 250 Fällen pro 100.000 Einwohner verzeichnen, können die Terrassen ab kommenden Mittwoch hundertprozentig öffnen.

Diese Maßnahmen bleiben bis zu ihrer Überprüfung am kommenden Montag, dem 7. Dezember in Kraft, in der die epidemiologische Woche analysiert wird.

Quelle: Region Murcia


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!