Mbappé unterschreibt bei Real Madrid: 5 Jahre mehr als 100 Millionen Bonus und etwa 50 Millionen Gehalt im Jahr

1094

Das Drama hat ein Ende gefunden: Kylian Mbappé ist nun offiziell ein Spieler von Real Madrid. Diese Verpflichtung beendet Jahre der Spekulation und wirft neue Fragen auf, die geklärt werden müssen. Eine davon ist: Wie hoch sind die Kosten dieser Verpflichtung?
Es ist zu beachten, dass PSG keine Transfergebühr erhält, da Mbappé ablösefrei war. Allerdings wird PSG nun finanziellen Spielraum gewinnen, da sie nicht mehr das jährliche Gehalt von über 70 Millionen Euro für Mbappé aufbringen müssen.

Obwohl Real Madrid keine Ablösesumme entrichtet, wird die Verpflichtung dennoch kostspielig sein. Der Verein spart zwar die möglichen 200 Millionen Euro, die der Spieler hätte kosten können (ein Betrag, der ihm bereits zweimal angeboten wurde), aber die finanzielle Belastung bleibt beträchtlich. Mbappé könnte zunächst ein Bruttojahresgehalt von etwa 50 Millionen Euro erhalten, eine Summe, die laut einigen Medienberichten auf 30 Millionen Euro reduziert werden könnte.

Zum Gehalt von Mbappé gesellt sich der berühmte Unterzeichnungsbonus, den der Mbappé-Clan von Real Madrid gefordert hat und der zwischen 120 und 130 Millionen Euro beträgt – möglicherweise der höchste, der jemals im Fußball ausgehandelt wurde.

Auch die Bildrechte, die zwischen Spieler und Verein verhandelt wurden, dürfen nicht vergessen werden, obwohl die genauen Bedingungen unbekannt sind. Nach der Forbes-Liste verdient Mbappé jährlich etwa 20 Millionen Euro mit Werbeverträgen, eine Summe, die exponentiell steigen dürfte, sobald er das weiße Trikot von Real Madrid trägt.

Der Vertrag wird auch Elemente wie Anreize oder Boni für kollektive oder individuelle Erfolge enthalten, die Ökonomen, Medien und allgemein Interessierte faszinieren und die sicherlich mit vielen Nullen versehen sein werden. Real Madrid ist sich bewusst, dass sie mit Mbappé nicht nur einen Spieler, sondern ein ganzes Unternehmen verpflichtet haben.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter