Luxushotels machen sich auf den Weg nach Spanien und fügen im ersten Halbjahr 2.500 neue Suiten hinzu

Das Investitionsvolumen erreichte bis Juni 1.700 Millionen Euro, 57 % mehr als im Vorjahr und der höchste Wert seit fünf Jahren.

Die Erholung des Tourismus nach den Beschränkungen hat Spanien zu einem der bevorzugten Reiseziele für Investoren und internationale Hotelmarken gemacht. Seine Landung in Städten wie Madrid oder Barcelona lässt mit der Eröffnung mehrerer 4- und 5-Sterne-Hotels einen Restbetrag von 2.585 Zimmern in den Hauptstädten übrig, so die an diesem Montag von der Immobilienberatung CBRE veröffentlichten Daten.

„Hotels sind nach Living und Retail das dritte Segment, das im ersten Halbjahr die meisten Immobilieninvestitionen erhalten hat“, sagt Jorge Ruiz, Direktor für Hotels für Iberia bei CBRE. “Zweifellos ist dies ein Sektor, der in Spanien weiterhin in einem guten Tempo wächst und wieder einmal die Aufmerksamkeit großer Marken auf sich zieht.” Darüber hinaus „bewegt es sich zu Optionen mit größerem Luxus und Komfort, die auf einen anspruchsvolleren Kunden ausgerichtet sind und über mehr Kapital verfügen. Nach und nach werden wir sehen, wie Boutique-Hotels und hochrangige Optionen gefördert werden“, schließt er.

Spanisch Lernen

Das Investitionsvolumen im ersten Halbjahr, 1.700 Millionen Euro , lässt die rege Tätigkeit erahnen. Die Zahl liegt 57 % über dem Transaktionsvolumen im gleichen Zeitraum des Vorjahres und stellt die besten Daten zwischen Januar und Juni seit fünf Jahren dar. 4- und 5-Sterne-Hotels sowie Grand Luxury wiederum haben die meisten Investitionen im gleichen Zeitraum getätigt; 56 % der vermittelten Hotels waren 4-Sterne-Hotels und 22 % 5-Sterne- und Grand-Luxus-Hotels.

Bei den Neueröffnungen im Vier- und Fünf-Sterne-Segment hat sich die Hauptstadt Madrid durchgesetzt. Das Ocean Drive, das seit Februar das Real Cinema ersetzt, ist nur ein Beispiel, zu dem weitere wie The Madrid Edition (5* GL) und das Thompson Hotel Madrid (4) hinzukommen. Barcelona seinerseits hat in den letzten Monaten auch Hotels im gehobenen Segment eröffnet, wie das The Hoxton Barcelona (4 Sterne) oder das Me By Meliá (5) und das InterContinental Barcelona (5). vorheriges Jahr.

Die Balearen , die bereits 2021 den Markt in Bezug auf Hoteleröffnungen anführten, haben in der ersten Hälfte des Jahres 2022 mit Eröffnungen wie dem TRS Ibiza Hotel (5) und The Standard Ibiza (5) Schritt gehalten, beides Hotels das Eintrittsventil dieser Marken in Europa bzw. Spanien.

Weitere relevante Neueröffnungen in Spanien im Jahr 2022 waren die des Club Med Magna Marbella Resort (4) und des Hard Rock Hotel Marbella (5) in Marbella; das Hotel Querencia de Sevilla in Sevilla (5); Radisson Collection Gran Vía (5) in Bilbao und Protur Biomar Sensatori Resort (5) auf Mallorca.

Bild: Copyright: styleuneed


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.