Lockdown nun in 11 Regionen Madrid, Kantabrien, Aragonien, Baskenland, Asturien, Navarra, Murcia, Kastilien und León, Kastilien-La Mancha, Andalusien und La Rioja werden oder sind bereits geschlossen

950

Derzeit gibt es 11 Gemeinden, die die Ein- und Ausgänge von Personen eingeschränkt haben. Dies sind also Ziele, zu denen Sie an diesem Wochenende nicht reisen können. Dies sind Madrid, Aragonien, Andalusien, das Baskenland, Asturien, Navarra, La Rioja, Murcia, Castilla y León, Kantabrien und Castilla-La Mancha, deren Einwohner auch außerhalb der Grenzen ihrer Autonomie keine Kurzurlaube planen können.

Die Gemeinschaft von Madrid, die sich der im Treffen mit Castilla y León und Castilla-La Mancha vorgeschlagenen gemeinsamen Schließung widersetzte, hat schließlich die Begrenzung des Perimeters angekündigt, jedoch nur für „die notwendigen Tage“ während der Todos los Santos-Brücke. So hat Isabel Díaz Ayuso es angeordnet, obwohl die Exekutive von Pedro Sánchez sich geweigert hat, das Alarmzustandsdekret so zu ändern, dass es tagelang und nicht wochenlang angewendet werden kann.

Die valencianische Gemeinschaft untersucht ihrerseits eine mögliche Perimeterschließung. Dies hat Ximo Puig offenbart, der versichert hat, dass sie in den nächsten Stunden „die richtigen Entscheidungen“ treffen werden, falls es notwendig ist, die Vertreibung von Bürgern aus anderen Autonomien an diesem Wochenende zu vermeiden.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!