Kantabrien sagt die Schulferien im November ab weil „Kinder in der Schule sicherer sind“

438

Der kantabrische Präsident möchte verhindern, dass Eltern ihre Kinder in den Ferien zu anderen Verwandten nach Hause bringen, da dies die Mobilisierung von rund 120.000 Menschen in der gesamten Region zur Folge hätte.

Aus diesem Grund wurde beschlossen, diese außerschulischen Tage auf das Ende des Kurses im Juni zu verschieben, wenn sich diese Gesundheitskrise stabilisieren und die Infektionen erheblich reduziert werden können. „Diese Kinder werden am Ende des Kurses noch fünf Tage Urlaub haben“, sagte er. Die Gewerkschaften haben sich dieser Maßnahme widersetzt und einen Vorschlag gefordert.

In Bezug auf eine mögliche Beschränkung aufgrund der Zunahme der Fälle hat Revilla anerkannt, dass “ die Entwicklung sehr schlecht ist „, warnte jedoch, dass „wenn wir zu einem anderen wirtschaftlichen Abschwung wie dem im März zurückkehren, die wirtschaftliche Katastrophe schädlicher sein kann als.“ die sanitäre „. „Wir müssen versuchen, es mit einer persönlichen Einstellung einzudämmen“, betonte er.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!