Kanarischen Inseln werden bis zum 10. Januar geschlossen – Keiner kommt rein – keiner kommt raus

    5604

    UPDATE: https://nachrichten.es/berichtigung-zu-den-ein-und-ausreise-beschraenkungen-auf-den-kanaren/

    Die Regierung der Kanarischen Inseln hat die Schließung der Autonomen Gemeinschaft bis zum 10. Januar angekündigt. In der Zwischenzeit kann niemand die Inseln betreten oder verlassen, außer aus Gründen höherer Gewalt. In diesem Fall müssten sie eine Reihe von Hygienemaßnahmen einhalten, um eine Infektion mit Coronaviren zu vermeiden.

    Reisende, die die Insel betreten möchten, müssen sich 14 Tage lang in ihrer Familienresidenz isolieren. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, sich innerhalb der ersten 72 Stunden nach ihrer Ankunft einem “diagnostischen Test auf aktive Infektion” zu unterziehen. In diesem Fall müssen sie isoliert bleiben, bis eine negative Diagnose vorliegt.

    Quelle: Lainformacion

    Hinweis: An alle kommentierenden Fakten Checker auf Facebook, die Quelle dieser Nachricht stammt von LaInformacion.com wir gehen davon aus das dies ein Seriöses Medium ist und haben die Quelle auch am ende des Artikels benannt. Wenn Sie alle also bitte nicht nur Überschriften lesen würden sondern die ganzen Artikel sowie die Quellen bevor Sie uns der Verbreitung von Fake News beschuldigen wären wir dankbar. Wir gehen übrigens gegen Internet Trolle aktiv vor. Link zum Original Artikel: https://www.lainformacion.com/espana/canarias-cierra-perimetro-10-enero-controlar-contagios/2823293/ dort heißt es “Mientras tanto, nadie podrá entrar ni salir de las islas excepto por motivos de fuerza mayor” – “In der Zwischenzeit darf niemand die Inseln betreten oder verlassen, außer aus Gründen höherer Gewalt”

    Update 10.12.2020: Berichtigung zu den Ein und Ausreise Beschränkungen auf den Kanaren: https://nachrichten.es/berichtigung-zu-den-ein-und-ausreise-beschraenkungen-auf-den-kanaren/

    Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

    Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
    Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
    Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es
    Telegram: https://t.me/nachrichten_spanien


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter