Huelva wird von einer Moskitoplage überrannt

3005

Huelva hat mit einem schweren Mückenplage zu kämpfen, der auf eine einzigartige Kombination von Wetterphänomenen zurückzuführen ist.

Nach den Regenfällen in der Karwoche und einem raschen Übergang zu intensiver Hitze haben die Mücken begonnen, sich in Huelva mit alarmierender Geschwindigkeit zu vermehren und sich bis an die Küstenränder auszudehnen.

David Toscano, Präsident des Provinzrats von Huelva, führte den Ausbruch dieses Problems auf eine “spektakuläre” Kombination aus intensiven Regenfällen, gefolgt von einer Hitzewelle und ungewöhnlichen Ostwinden zurück.

Die klimatischen Bedingungen haben einen idealen Nährboden für Mücken geschaffen, besonders besorgniserregend im von Dürre betroffenen und jetzt überschwemmten Naturpark Doñana, wo die üblichen Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen aufgrund strenger Umweltschutzmaßnahmen begrenzt sind.

Eine Herausforderung für die Kommunen

Diese Mückenexplosion, die von Toscano als “beispielloses Phänomen” bezeichnet wird, stellt eine große Herausforderung dar.

Trotz der intensiven Bemühungen des Mückenbekämpfungsdienstes, der als nationaler Maßstab gilt, wurde ihre Wirksamkeit durch diese außergewöhnlichen Wetterereignisse beeinträchtigt.

Toscano bleibt jedoch hoffnungsvoll und erklärt: “Wir arbeiten unermüdlich daran, die Situation in den Bereichen in den Griff zu bekommen, in denen wir eingreifen können.”

Auswirkungen auf lokale Feierlichkeiten

Das Problem ist so weit eskaliert, dass die Mückenpräsenz in der vergangenen Woche im Stadtzentrum von Huelva nachgewiesen wurde, was dazu führte, dass seit dem vergangenen Montag sofortige adultizide Behandlungen in den Außenbezirken und zentralen Bereichen der Stadt durchgeführt wurden.

Die bevorstehende Feier von El Rocio Ende Mai, die im nahe gelegenen Almonte stattfand, ist nun in Gefahr, wenn die Mückenzahlen nicht bald eingedämmt werden, eine Sorge, die auf verschiedenen Social-Media-Plattformen veröffentlicht wurde.

Bild: MeteoAlmonte/X


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter