Haben Frauen in Spanien mehr Rechte als Männer? Ein Blick in die Statistik

181

Ein Blog untersucht die offiziellen Daten zur Gleichstellung der Geschlechter in verschiedenen Rechtsbereichen.

Gibt es in Spanien rechtliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen? Das ist die Frage eines Blogs, der in sozialen Netzwerken für Kontroversen und Debatten gesorgt hat. Der Blog mit dem Titel „Unterschiede in den Rechten von Männern und Frauen in Spanien“ bestätigt, dass Frauen in verschiedenen Rechtsbereichen mehr Rechte und Privilegien haben als Männer und dass Männer aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden.

Der Autor des Blogs, der nicht namentlich genannt wird, hat nach eigenen Angaben die in Spanien bestehenden rechtlichen Unterschiede zwischen Frauen und Männern aus offiziellen Quellen wie Gesetzen, Verordnungen, Statistiken oder Gerichtsurteilen zusammengetragen. Laut dem Blog begünstigen alle Unterschiede Frauen und schaden Männern.

Der Blog ist nach Rechtsgebieten in mehrere Bereiche unterteilt, in denen es angeblich Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Hier sind einige der Abschnitte und Beispiele, die der Blog enthält:

Beschäftigung: Der Blog sagt, dass Frauen Anspruch auf einen höheren Betrag für die Hilfe für Selbständige haben als Männer, dass es ausschließliche Beschäftigungspläne für Frauen gibt, dass Unternehmen Anreize haben, Frauen und keine Männer einzustellen usw.

Bildung: Der Blog sagt, dass es Stipendien und Bildungsprogramme nur für Frauen gibt, dass es Pflichtfächer zur Gleichstellung der Geschlechter gibt, die Studenten indoktrinieren, dass Frauen beim Zugang zu bestimmten Universitätsabschlüssen positiv diskriminiert werden usw.

Gesundheit: Der Blog sagt, dass Frauen freien Zugang zu Verhütungs- und Abtreibungsmethoden haben, während Männer dies nicht tun, dass es spezielle Gesundheitszentren für Frauen gibt, während Männer keine haben, dass es Krankheitspräventions- und Erkennungskampagnen nur für Frauen gibt usw.

Geschlechtsspezifische Gewalt: Der Blog sagt, dass das Organgesetz 1/2004 unfair und diskriminierend gegenüber Männern ist, weil es sie ohne Beweise schuldig macht, dass falsche Anzeigen ein ernstes und häufiges Problem sind, dass Frauen mehr Schutz und wirtschaftliche Hilfe erhalten als männliche Opfer häuslicher Gewalt Gewalt usw.

Sorgerecht für Kinder: Der Blog sagt, dass Mütter das Sorgerecht für Kinder im Falle einer Scheidung oder Trennung den Vätern vorziehen, dass Väter weniger Rechte und Pflichten in Bezug auf ihre Kinder haben, dass Unterhaltszahlungen missbräuchlich und unfair gegenüber den Eltern sind usw.

Der Blog hat in einigen sozialen Netzwerken gemischte Reaktionen hervorgerufen, wo einige Benutzer seine Argumente kritisiert oder verteidigt haben. Einige haben die Wahrhaftigkeit, Objektivität oder Absicht des Blogs in Frage gestellt, während andere ihre Unterstützung oder Empörung über die rechtliche Situation von Männern in Spanien zum Ausdruck gebracht haben.

Bild: Copyright: dmitrydemidovich


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter