Gruppenvergewaltigung einer Touristin von 3 Personen aus Manchester in Magaluf

1235

Die Guardia Civil hat am Freitag drei Männer verhaftet, weil sie eine Touristin in einem Hotel in Calvià in Palma (Mallorca) mit Chemikalien betäubt vergewaltigt haben, wie die Benemérita in einer Erklärung berichtet. Das bewaffnete Institut war sich der Tatsachen an diesem Freitag bewusst, nachdem es in der Zentrale COS 062 die Meldung über einen sexuellen Übergriff in einem Hotel in dieser Stadt erhalten hatte.

Konkret hat eine junge Touristin berichtet, dass sie am frühen Freitagmorgen von Männern vergewaltigt wurde, die sie in der Nacht zuvor kennengelernt hatte. Ihrer Meinung nach hätte sie unter chemischer Unterwerfung gestanden, da sie völlig indisponiert war, möglicherweise durch die Einnahme einer Art von Droge. Darüber hinaus hat er behauptet, die Identität der Angreifer nicht zu kennen, sondern nur den Spitznamen, den einer von ihnen in einem sozialen Netzwerk verwendet.

Mit diesen Daten übernahmen Mitglieder des auf sexuelle Übergriffe spezialisierten Teams die Ermittlungen und brachten das Opfer in das Krankenhaus von Son Espases, um von den Ärzten und dem Gerichtsmediziner behandelt zu werden, und leiteten das Aktionsprotokoll vor dieser Art von Aggressionen ein.

Anschließend identifizierten die Agenten die Angreifer, die gerade das Hotel, in dem sie untergebracht waren, in Richtung Flughafen verlassen hatten, um einen Flug zurück in ihr Herkunftsland zu nehmen. Am Flughafen von Palma wurden sie wenige Minuten vor dem Einsteigen in ein Flugzeug nach Manchester festgenommen.

Schließlich hat die Guardia Civil das Verfahren angewiesen, um zu versuchen, den Grad der Beteiligung an der Vergewaltigung jedes einzelnen der Gefangenen zu klären.

Weitere Einzelheiten sind derzeit nicht bekannt.

Bild: Copyright: zeferli


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter