Ein Toter und 24 Verletzte bei einem Brand im Krankenhaus San Carlos in Madrid

755

Ein 68-jähriger Patient ist gestorben und 24 Menschen wurden wegen einer leichten Rauchvergiftung bei dem Feuer behandelt, das in einem Raum im fünften Stock des klinischen Krankenhauses San Carlos in Madrid registriert wurde, berichteten Krankenhausquellen am Sonntag.

Die Ersthelfer des Krankenhauses handelten gemäß dem Brandprotokoll schnell und verhinderten, dass die Flammen andere Einrichtungen beeinträchtigten.

Insgesamt 17 Patienten wurden ohne Zwischenfälle in einen anderen Bereich des Krankenhauses verlegt.

Darüber hinaus wurden 24 Personen (Polizei, Krankenhaussicherheit und Pflegepersonal) von Fachleuten des Zentrums selbst wegen leichter Vergiftungen infolge von Rauchvergiftung behandelt.

Alle wurden entlassen, nachdem sie in den Stunden nach dem Ereignis eine günstige Entwicklung gezeigt hatten.

Bild: Comunidad Madrid


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter