Ein Feldarbeiter in Sevilla ist erstes Todesopfer der Hitzewelle in Spanien

727

Ein 47-jähriger Mann starb am Sonntag in Aznacóllar, Sevilla, an einem Hitzschlag.

Die Hitzewelle, die die Provinz Sevilla in diesen Tagen durchmacht, hat das erste offizielle Todesopfer gefordert. Es handelt sich um einen 47-jährigen Mann aus Aznalcóllar (Sevilla) mit früheren Pathologien, wie Quellen des Ministeriums für Gesundheit und Konsum gegenüber Europa Press bestätigten.

Der Arbeiter starb an diesem Sonntag an einem Hitzschlag, und die Gründe “hängen mit seiner Arbeit auf dem Feld zusammen”.

Die staatliche Wetterbehörde (Aemet) hatte für Montag eine rote Warnung für das Risiko hoher Höchsttemperaturen von bis zu 44 Grad im gesamten Umland von Sevilla aktiviert.

Bild: Copyright: jessicahyde


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter