Dies ist die Bar in Barcelona in der alles 1 Euro kostet: von Bier bis Burger

1677

An den Wochenenden müssen Sie sich anstellen, um die Einrichtung zu betreten. Darüber hinaus kommen täglich Touristen an diesen zentralen Ort.

Die Lebenshaltungskosten werden immer höher. Es scheint, dass sich die Inflation auf allen Ebenen einpendelt. Miete, Essen, Freizeit, Kultur… Alles wird immer teurer. Die Straße Aribau in Barcelona hat jedoch immer noch eine kleine Ecke, die all dies vermeidet. Und weder die Pandemie, noch die Wirtschaftskrise, noch der Lauf der Zeit haben es geschafft, die Preise der Tot € 1 Bar zu erhöhen, dem Ort, der jeden Tag Dutzende von Menschen mit dem Endbetrag ihrer Rechnung überrascht.

Im Herzen des zentralen Viertels der Stadt und mit einer Ästhetik, die sich von den aktuellen Neuheiten entfernt, gehört diese Taverne zu den beliebtesten Bars Barcelonas. Und es ist so, dass Tot 1€ sich dadurch auszeichnet, dass es die Essenz der Nachbarschaftsbar Ihres Lebens beibehält. Die Gespräche zwischen Gruppen von Freunden und zwischen Kunden und Kellnern bestimmen den Ort. So ist die Erfahrung in dieser Kantine so groß, dass Sie an den Wochenenden, wenn Sie Ihren Ellbogen unter den Rest der Kunden legen müssen, um eine Runde bestellen zu können, vor dem Betreten an der Tür anstehen müssen. “Es ist eine Bar fürs Leben. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir für alles einen Festpreis haben “, sagte der Besitzer des Etablissements, Josep Serral, in einem Interview mit El Periódico de Barcelona.

In seinem Interview mit El Periódico de Barcelona kommentierte Serral, dass sieben verschiedene Familien bei ihm aßen. Sie werden weder bevorzugt behandelt, noch erfinden sie die Regeln, noch verzichten sie auf die Qualität ihrer Produkte. Sie bieten auch allen ihren Kunden Kartenzahlung an. Auf diese Weise, so der Hotelier, besteht das Geheimnis darin, die Kosten stark zu kontrollieren.

Aber auch die Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit sind einer der Schlüssel zum Erfolg, denn diese kleine Kantine verbringt viel mehr Stunden offen als geschlossen. Derzeit ist der Zeitplan von Montag bis Donnerstag von 7: 30 bis 02:00 Uhr; freitags von 7:30 bis 03:00 Uhr; samstags von 10:00 bis 03:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 02:00 Uhr. Auf diese Weise gelingt es ihnen, Stunde für Stunde und Euro für Euro, am Ende des Monats Konten zu erstellen.

Zur Frühstückszeit kommen Arbeiter aus der Umgebung, um ihren Kaffee und ihren morgendlichen Snack zu sich zu nehmen. Wenn die Essenszeit kommt, triumphieren Sandwiches und Burger. Dann, nach 5 Uhr, wird das meistverkaufte Produkt nachgefragt: Bier. 

Auf diese Weise gibt es in dieser Bar kein einziges Kundenprofil. Auf der einen Seite gibt es junge Menschen, die billig konsumieren wollen. Es gibt aber auch diejenigen, die in den nächstgelegenen Räumlichkeiten arbeiten, und Touristen, die vom Zeichen der Einrichtung überrascht sind. Darüber hinaus gibt es auch Influencer oder Tiktoker, die ihre Erfahrungen in der billigsten Bar in Barcelona in ihren sozialen Netzwerken offenlegen.

Bild: Facebook


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter