Die Guardia Civil verhaftet in Sevilla 40 Personen weil sie Drogen über Kurierdienste verschickt haben

1102

Die Guardia Civil hat im Rahmen der Operation Archiver 40 Personen verhaftet, weil sie Betäubungsmittel über Kurierdienste verschickt haben.

Die Ermittlungen begannen im Hafengebiet und in den Frachtterminals des Flughafens von Sevilla, als die Verwendung dieser Art von Unternehmen für den Transport von Drogen, hauptsächlich Haschisch und Marihuana, festgestellt wurde, die von Andalusien zu anderen Orten der nationalen Geografie oder von außerhalb unserer Grenzen gingen.

Der Modus Operandi bestand darin, die Drogen in Verpackungen, zwischen Kleidung, Spielzeug, Lebensmitteln, Geräten oder anderen Gegenständen zu verstecken oder sie sogar miteinander zu vermischen, um es den Ermittlern zu erschweren, sie zu entdecken.

Das Abfangen der Lieferungen führte zur Beschlagnahmung von 93 Cannabispflanzen, 593 Kilogramm blühenden Marihuana-Spitzen, 943 Gramm Kokain, 79 Kilo Haschisch, 18 Gramm Heroin und 5 Kilo MDMA.

Darüber hinaus wurden während der Operation mehrere kriminelle Organisationen und Gruppen, die sich dem Anbau, der Zubereitung, dem Kauf, dem Verkauf und der Verteilung von Betäubungsmitteln in verschiedenen Ländern widmen, zerschlagen sowie sieben hochwertige Fahrzeuge, zahlreiches Material im Zusammenhang mit den Straftaten und 126.470 Euro in bar beschlagnahmt.

Die Ermittlungen gipfelten in der Festnahme von 40 Personen und 14 Verdächtigen, die im Zusammenhang mit diesen Festnahmen stehen, da sie einerseits für Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit (Drogenhandel) und andererseits für die Zugehörigkeit zu einer kriminellen Vereinigung, Geldwäsche, Schmuggel und Betrug mit elektrischen Flüssigkeiten verantwortlich sind, die alle verschiedenen Instruktionsgerichten in der Provinz Sevilla zur Verfügung gestellt wurden.

Die Operation wurde von Agenten der Steueranalyse- und Ermittlungseinheit und der Grenzschutzeinheit der Guardia Civil im Hafen von Sevilla (UDAIFF) in enger Zusammenarbeit mit anderen Einheiten des Korps durchgeführt, insbesondere mit der Steuer- und Grenzpatrouille der Guardia Civil von Sevilla (PAFIFF) im Kampf gegen den Schmuggel von Tabakprodukten. Zollüberwachungsdienst und Polizeibehörden anderer Länder sowie bei verschiedenen Paketunternehmen mit Sitz in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien,

Pressemitteilung Guardia Civil 30.1.2024


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter