Die DANA fegt über Spanien und hinterlässt bereits zwei Tote, mehrere Verletzte, Rekordregen und Überschwemmungen

4244

In einer besonderen Mitteilung hat der Aemet in den kommenden Stunden und an diesem Sonntag “sehr intensive Regenfälle” gemeldet, insbesondere im Zentrum und Südosten der Halbinsel. “Die Gefahr ist in vielen dieser Gebiete erheblich”, warnt die AEMET.

Die Bildung eines isolierten Tiefdruckgebiets in hohen Lagen (DANA) auf der Halbinsel hat bereits zwei Opfer gefordert: Zwei Canyoner sind an diesem Samstag in einer Schlucht der Tramacastilla de Tena (Sallent de Gállego, Huesca) ums Leben gekommen. Der tödliche Unfall ereignete sich in der Gorgol-Schlucht. Die Umstände des Ereignisses müssen noch geklärt werden.

Zusätzlich zu diesem Ereignis gab es Straßenschnitte und Autos, die auf Nebenstraßen in Kastilien-La Mancha und Extremadura stecken geblieben sind, aber das Schlimmste wird für diesen Sonntag erwartet, insbesondere im Zentrum und im Südosten, wo Rekordregenfälle erwartet werden und Überschwemmungspläne aktiviert wurden. Starke Windböen werden hingegen in Gebieten wie Kastilien und León und Katalonien erwartet. Der Sonntag wird schwierig.

Am Sonntag Morgen werden Valencia, Alicante und Murcia die am stärksten betroffenen Provinzen sein, aber in der zweiten Tageshälfte werden die intensivsten und anhaltendsten Regenfälle in das Zentrum der Halbinsel – Madrid und Toledo – verlagert, wo angesammelte 80 Liter pro Quadratmeter (80 mm) erreicht oder überschritten werden könnten.

Am Sonntag sieht der Aemet zudem in Gebieten der Osthälfte sehr starke Böen der Ostkomponente voraus, die auch im Mittelmeer für einen schlechten Meereszustand sorgen werden.

Bis Montag wird erwartet, dass die Niederschläge abnehmen und am Dienstag die Bedingungen des thermischen Rückgangs und der ergiebigen Regenfälle enden, die insgesamt Ansammlungen von mehr als 100 Litern pro Quadratmeter (100 mm) hinterlassen können, insbesondere in der östlichen Hälfte und im Zentrum der Halbinsel.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter