Der Sturm Louis kommt mit einem drastischen Wetterumschwung in Spanien an

2529

Es wird der zwölfte Sturm der Saison sein und wird von einem starken Sturm aus Wind und Meer und einem Temperatursturz begleitet. Louis, wie er von Meteo France getauft wurde, überquerte die Halbinsel am vergangenen Donnerstag, dem 22. Februar, und hinterließ in den nördlichen Gebieten mehr oder weniger verbreitete Regenfälle und Windböen von mehr als 90 km/h.

Für das Wochenende wird eine Runde Regenfälle erwartet, die durch den Atlantikhang verursacht werden, und obwohl es noch zu früh ist, um es sicher zu wissen, könnte ein neuer Sturm am Sonntag in Spanien eintreffen, so eltiempo.es. “Dieser atlantische Sturm wird aus dem Nordwesten kommen und sein Kern könnte am Montag aus dem Norden der Halbinsel eintreffen.”

Ab dem frühen Sonntag regnet es im gesamten Norden der Halbinsel, vor allem in Galicien, Asturien, Kantabrien und im Baskenland. Die Regenfälle könnten auch andere Gebiete im Norden wie Kastilien und León, La Rioja, Navarra und Aragon erreichen.

Die Regenfälle aus dem Norden “werden mit dem Fortschreiten der Warmfront abnehmen, aber mehr Regen wird am Atlantikhang ankommen und am Ende des Tages wird er sich in Galicien verstärken, wenn die Kaltfront eintrifft”, fügen sie aus dem eltiempo.es hinzu. An diesem Tag könnte es auch in der Extremadura, im Westen Andalusiens und in Kastilien-La Mancha sowie in der Autonomen Gemeinschaft Madrid regnen.

Bild: catalby


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter