Der Präsident startet eine neue Wahlmaßnahme: Junge Spanier können Reisen genießen die mit staatlichen Geldern finanziert werden

835

Sánchez will in diesem Sommer die Ferien junger Menschen in Spanien und Europa subventionieren.

Pedro Sánchez hat einen weiteren Schritt in seinem Eifer gemacht, vier weitere Jahre in La Moncloa zu bleiben. Der Präsident hat bei einer Kundgebung in Murcia versprochen, dass er die Ferien zwischen dem 15. Juni und dem 15. September von Jugendlichen zwischen 18 und 30 Jahren subventionieren wird. Dies wird durch eine Subventionierung der europäischen Interrail um 50% erreicht, damit sie in diesem Sommer auf dem gesamten Kontinent reisen können.

“Ein neues Engagement für die Jugend Spaniens”, das laut Sánchez an diesem Dienstag im Ministerrat verabschiedet werden soll. Ziel ist es, dass “sie durch ganz Europa reisen können” und mit Hilfe des Staates die Länder um uns herum kennen.

Aber der Regierungspräsident ist noch weiter gegangen, da er auch die Schaffung einer “spanischen Interrail” versprochen hat, die einen noch größeren Bonus haben wird: Die Regierung von Sánchez wird zu 90% “die Eisenbahninfrastrukturen und auch Busse, die in der Verantwortung der allgemeinen Verwaltung des Staates liegen”, subventionieren.

Es wird auch mit Geld aus der Staatskasse AVE-Reisen um 50% für Spanier zwischen 18 und 30 Jahren subventionieren. “Damit unsere jungen Leute jede einzelne Gemeinde und Region unseres Landes kennen”, sagte er während der Kundgebung.

Damit wollen sie von Moncloa aus, dass “der Tourismus gefördert wird, insbesondere auf dem Land” und dass sie das “immense kulturelle und historische Erbe” Spaniens kennenlernen können. Eine Initiative, die wie der Kulturbonus darauf abzielt, junge Menschen angesichts der Wahlen am 28ten Mai und den Parlamentswahlen im kommenden Dezember zu verführen.

Bild: Copyright: sergiomonti


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter