Der Formel-1-Grand-Prix von Madrid erwägt sein Debüt im Jahr 2026 mit einem Nachtrennen

731

Die Formel-1-Saison 2026 ist eine der am meisten erwarteten der letzten Jahrzehnte. Die Einführung eines neuen Reglements, das den elektrischen Anteil von Hybridmotoren fördert, und die Einbeziehung großer Marken wie Audi verblassen, zumindest für spanische Fans, neben der Rückkehr der Formel 1 nach Madrid nach fünfundvierzig Jahren.

Eine der großen Unbekannten dieses Grand Prix ist der Zeitplan. Es gab viele Gerüchte, die über den möglichen Nachtzustand des Rennens kursierten, und die Organisation scheint zumindest ein Interesse an diesem Szenario zu haben.

Laut der Zeitung Marca war vor zehn Tagen eine Delegation des neuen Großen Preises von Spanien in Saudi-Arabien und informierte sich über die organisatorischen und infrastrukturellen Bedürfnisse eines Nachtrennens. Es scheint, dass die nächtliche Option sehr ernst genommen wird.

Aktuell stehen fünf Nachtrennen im Formel-1-Kalender. Nach der ersten Veranstaltung ohne natürliches Licht in Singapur 2008 wechselte Bahrain 2014 auf die “dunkle Seite”, Saudi-Arabien und Katar debütierten 2021 im Kalender und Las Vegas war die jüngste Veranstaltung, die sich dem Trend anschloss.

Bild: learchitecto


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter