Brüssel verklagt Spanien vor dem Europäischen Gerichtshof wegen 195 illegaler Mülldeponien

828

Die Europäische Kommission hat angekündigt, Spanien vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zu verklagen, weil das Land mindestens 195 illegale Deponien entgegen den EU-Vorschriften in Betrieb hält. Das Land hält sich nicht an die Abfallrahmenrichtlinie. “Das Fortbestehen von mindestens 195 illegalen Mülldeponien, die seit 2008 noch nicht geschlossen, versiegelt und saniert wurden, verursacht erhebliche Schäden für die Umwelt und gefährdet gleichzeitig die menschliche Gesundheit”, erklären sie in der Erklärung.

Daraus geht auch hervor, dass Spanien “seinen Kontroll-, Inspektions- und Durchsetzungspflichten in Bezug auf die Deponierung von Abfällen nicht nachgekommen ist”. Dies, so die Kommission, “schafft Gesundheits- und Umweltgefahren, die mit dem europäischen Grünen Deal behoben werden sollen”.

Die Abfallrahmenrichtlinie verpflichtet die Mitgliedstaaten, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Abfallbewirtschaftung weder die menschliche Gesundheit gefährdet noch die Umwelt schädigt. Die Mitgliedstaaten müssen auch dafür sorgen, dass Abfälle sicher entsorgt werden und dass die ursprünglichen Abfallerzeuger sie selbst behandeln oder sicherstellen, dass die Behandlung ordnungsgemäß durchgeführt wird, erklärt die Europäische Kommission.

Im Dezember 2015 richtete die Kommission ein Aufforderungsschreiben an Spanien, gefolgt von einer mit Gründen versehenen Stellungnahme im November 2018. Trotz einiger Fortschritte “haben die spanischen Behörden die Mängel nicht vollständig behoben”, so Brüssel. Die Kommission ist der Auffassung, dass die Bemühungen der spanischen Behörden bisher unzureichend waren, und verklagt Spanien daher vor dem Gerichtshof der Europäischen Union.

“Die Entscheidung, Spanien vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen, folgt auf zwei Vertragsverletzungsverfahren im Zusammenhang mit Abfällen, in denen der Gerichtshof festgestellt hat, dass Spanien gegen seine Verpflichtungen aus dem EU-Recht verstoßen hat” in Bezug auf das Fortbestehen von nicht konformen und illegalen Abfalldeponien.

Bild: alfazetchronicles


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter