Bahnstreik: Cercanías und Rodalies streiken in Madrid und Barcelona

886

Neuer Streiktag im Sektor Cercanías und Rodalies. Der Streik, zu dem die CCOO mit einer Dauer von 23 Stunden in Renfe und Adif aufgerufen hatte, begann in den frühen Morgenstunden dieses Freitags, um die Abschaffung der Zugangskategorien in Renfe und die Einführung der 35-Stunden-Woche in Adif zu fordern. Angesichts dieses Protests wurden zuvor 310 Züge gestrichen.

Das Ministerium für Verkehr und nachhaltige Mobilität hat festgelegt, dass die Mindestdienste in den Cercanías zu Spitzenzeiten (von 06.00 bis 09.00 Uhr, von 13.30 bis 15.30 Uhr und von 18.30 bis 20.30 Uhr) zu 75 % und am Rest des Tages zu 50 % betragen müssen. In der Mittelstrecke werden sie 65% erreichen, in der AVE und Fernstrecke 73% und im Güterverkehr werden sie auf nur 25% begrenzt sein.

Für Rodalies de Catalunya hat das Ministerium für Wirtschaft und Beschäftigung der Generalitat de Catalunya wesentliche Dienstleistungen von 66 % zu Spitzenzeiten (06:00 bis 09:30 Uhr und von 17:00 bis 20:30 Uhr) und 33 % während des restlichen Tages eingerichtet.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter