Am Samstag bricht der Strompreis am Spanischen Strommarkt von 277 Euro MW/h auf 61,68 Euro MW/h ein

Spanisch Lernen

Der durchschnittliche Strompreis für Kunden mit regulierten Tarifen, die an den Großhandelsmarkt gekoppelt sind, wird an diesem Samstag einbrechen. Verbraucher zahlen von 277,82 Euro/MWh auf 61,68 Euro/MWh. Damit ist der Strompreis erstmals seit April letzten Jahres unter 100 Euro/MWh gefallen. Dies wird in den neuesten Daten der OMIE, der Organisation, die alle Märkte (täglich und untertägig) der gesamten iberischen Halbinsel verwaltet, detailliert beschrieben.

Der höchste Strompreis am Samstag wird von 21:00 bis 22:00 Uhr erfasst. Die Kosten werden 167,50 Euro/MWh betragen, ebenfalls niedriger als die an diesem Freitag registrierten 202,28 Euro/MWh. Dagegen wird am Samstag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr der günstigste Strompreis verzeichnet. Sein Preis auf dem Großhandelsmarkt (Pool) wird 10 Euro/MWh betragen und damit unter den 140 Euro/MWh an diesem Freitag liegen.

Bild: Copyright: tiero


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.