Also echt jetzt? An diesem Dienstag endet die Maskenpflicht in Spanischen Apotheken und Gesundheitszentren

1201

Der Ministerrat wird am Dienstag das Ende seiner Verpflichtung in Gesundheitszentren, Sozialeinrichtungen und Apotheken genehmigen, wo sie weiterhin empfohlen werden.

Obwohl alle Spanischen Medien vom Ende der Maskenpflicht am Dienstag berichten, wird die Regelung jedoch erst in Kraft treten, wenn sie in der BOE veröffentlicht wird, also voraussichtlich zwischen Mittwoch und Donnerstag.

Die Entscheidung, die am Freitag, den 24. Juni, vom Interterritorialen Gesundheitsrat getroffen wurde, wird nach der Sitzung am Dienstag eine Tatsache sein.

Nach der Veröffentlichung im Amtsblatt (BOE) werden Masken in bestimmten Gesundheitseinrichtungen mit gefährdeten Patienten und bei Symptomen einer Atemwegsinfektion nur noch empfohlen.

Obwohl das Tragen der Maske nicht mehr erforderlich ist, kann die Maske in einigen Bereichen von Gesundheitszentren erforderlich sein, z. B. bei kritischen und immungeschwächten Patienten, in Operationssälen und auf Intensivstationen. Orte, an denen dieses Add-on bereits vor der Pandemie als Sicherheitsmaßnahme eingesetzt wurde.

Nach Ansicht einiger Epidemiologen kommt die Maßnahme “spät“, da eine weitere Anwendung in der aktuellen epidemiologischen Situation, die “noch ruhiger als eine normale Grippesaison” ist, “keinen Sinn mehr macht”.

Jetzt können die Spanier die Maske auch nicht in Apotheken und Gesundheitszentren verwenden, was sie während der gesamten Covid-19-Pandemie tun mussten. Mit der Maßnahme, die die Regierung an diesem Dienstag verabschieden wird, sind alle Beschränkungen, die mit dem Ausbruch des Virus vor mehr als drei Jahren verhängt wurden, fast “de facto” vorbei.

Bild: Copyright: lightfieldstudios


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter